[Filmrezension] Rubinrot

Hallo Leute :) 

Ich habe mich dazu entschieden, eine neue Rubrik zu eröffnen.. :) Ich werde ab jetzt Buchverfilmungen bewerten und, wenn möglich, auch Buch und Film vergleichen.. Wie findet ihr die Idee?
___________________________________________________________


Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften. 




Zur meiner Vorstellung der Buchverfilmung kommt ihr hier
_________________________________

Das ist ja schon ein total interessantes Inhalt und das Buch ist ja wohl nicht umsonst ein weltweiter Bestseller.. Jedenfalls habe ich das Buch gelesen und war schonmal begeistert. Leider habe ich es nur einmal gelesen (und das ist schon lange her), weil ich mir das Buch ausgehliehen hatte.

Ich war mit zwei "Rubinrot"-Kennern im Kino und so habe ich dann ganz schön viel mitgekriegt, unter anderem auch, dass viele Dinge vertauscht wurden. Eine vollständig andere Reihenfolge (das habe selbst ich irgendwann bemerkt) und scheinbar auch einige Elemente aus Saphirblau und Smaragdgrün (habe ich beides noch nicht gelesen). Sogar eine ziemlich lange, frei erfundene Szene war dabei und das habe selbst ich gemerkt, aber gestört hat es mich nicht. So habe ich mehr von Gideo bekommen, den ich dann allmählich im Film sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, SEHR toll fand..:D

Ich finde die Besetzung ist sehr treffend (außer Charlotte) und auch die Schauspielkünste der verschiedenen Schauspieler fand ich sehr toll und überzeugend. Gerade Gwendolyn fand ich seht gut gespielt und auch sehr hübsch. Gideon fand ich auch sehr überzeugend und sehr.. heiß im Laufe des Films.. :3 Ich finde es vor allem toll, dass es mal ein Deutscher Film ist und keiner, der aus Amerika stammt.. :) Ihr auch?

Was mich ein wenig gestört hat, war, dass Artikel im Internet oder ähnlichem auf ENGLISCH dastanden.. Es ist ein DEUTSCHER Film.. Warum müssen die Regisseure dann unbedingt ENGLISCHE Artikel in einem DEUTSCHEN Film verwenden...?! Das ist aber nur so ein kleiner Makel am Rande..

Ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr Glanz und so weiter gewünscht, einfach mehr Magie im Film.. Zwar fand ich ihn so auch wundervoll, aber mit mehr Magie wäre er vermutlich noch toller geworden. :) Aber was ich wirklich toll fand, waren die Szenen in der Vergangenheit, da diese wirklich sehr toll gestaltet waren und alles sehr echt aussah! :)

Nochmal zur Reihenfolge: Es war wirklich eine ziemlich andere Reihenfolge! Am Ende des Buches ist die Szene zwischen Gwendolyn und Gideon in der Kirche, aber im Film ist diese Szene schon sehr weit am Anfang und wirklich sehr viele Dinge wurden vertauscht. Am Ende wurde einfach eine Szene hinzugefügt, warum auch immer.. Mir hat das zwar nichts ausgemacht, aber der Film unterscheidet sich schon sehr vom Buch..

Mein Fazit: Ein toller Film, der mich durch seine Schauspieler und die Kulissen begeistert hat, eigentlich gibt es fast nichts zu meckern, nur vielleicht die Reihenfolge zwischen Buch und Film, da viele Dinge in eine andere Reihenfolge gebracht wurden. 


Kommentare:

  1. Ich will auch darein °^° Ich will ihn auch sehen!!!! Maaan -.-
    Muss ihn jetzt mehr den je sehen :P
    Mal schauen. Bald sind ja Ferien :3

    lg

    Alisia
    http://alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. tolle Rezi, ich mache seit neuestem auch Filmkritiken auf meinem BLog :)
    Rubinrot möchte ich auch schauen, obwohl ich keine großen Erwartungen habe
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar, egal was es ist: Feedback, Verbesserungsvorschläge oder deine Meinung! :) Aber bitte kein Spam!